Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein:
Zurück

Thema des Monats

Aufruf an alle Landwirte: Legt Blühflächen an.

Wie bereits in 2018 rufen wir alle Landwirte im Landkreis Harburg Harburger dazu auf, in ihrer Anbauplanung die Anlage von Blühflächen und Bienenweiden verstärkt zu berücksichtigen. 


Im vergangenen Jahr wurden kreisweit gut 1.000 Hektar mit Blühpflanzen bestellt. Das entspricht immerhin knapp 3% der Ackerfläche und zusammengefasst der Größe von 1.300 Fußballfeldern. Um auf die Blühflächen und Bienenweiden aufmerksam zu machen wurden an verschiedenen Stellen Hinweisschilder angebracht. Auch im Jahr 2019 werden wir wieder diese Feldrandschilder an verschiedenen Orten aufstellen.


Warum sind Insekten so wichtig?

Die Bestäubungsleistung der Bienen (Übertragung des Pollens von männlichen auf weibliche Blüten, Grundlage der Vermehrung von Früchten) und weiteren Insekten liegt allein in Europa umgerechnet bei mehr als 14 Mrd. Euro. Zu den Bestäubern gehören unzählige Bienenarten, Schmetterlinge, Fliegen, Motten, Käfer, Wespen und sogar einige Vögel.

Auch für die Entstehung landwirtschaftlicher Produkte ist die Bestäubung besonders wichtig. Dreiviertel der landwirtschaftlichen Erzeugnisse hängen maßgeblich von der Bestäubung durch Insekten ab. Gäbe es keine Insekten, wären regelmäßig erhebliche Ernteausfälle zu erwarten.

Durch die Ansaat vielfältiger Blühmischungen auf Ackerflächen kann das Nahrungsangebot für viele wild lebende Insekten bereichert werden.  Auf diese Weise soll das Nahrungsangebot für wichtige wildlebende Insekten wie Hummeln, Bienen und Schmetterlingen deutlich verbessert werden



Wir würden uns freuen, wenn in 2019 noch mehr Bienenweiden entstehen würden. Aus Gesprächen mit den Landwirten wissen wir jetzt schon, dass Bienenweiden in Eckel, Putensen, Nindorf, Quarrendorf und Winsen/Luhe angebaut werden.

Doch warum macht sich ein Landwirt die Arbeit bei einer Ackerkultur ohne dass er sie ernten kann?

Zum einen kann er durch die Förderung weniger ertragsfähige Böden wirtschaftlicher nutzen. Zum anderen kann er seiner Pflicht zur Schaffung von 5% ökologischer Vorrangfläche nachkommen. Bei einer erfolgreichen Anlage blüht es kunterbunt den ganzen Frühling und Sommer über. Ob die Blühfläche ein voller Erfolg werden kann, hängt dabei von einer ganzen Reihe von Faktoren ab: Auswahl der richtigen Blühmischung, gute Vorbereitung der Fläche, Auswahl des richtigen Aussaattermins, richtige Pflege und einiges mehr.

Auch die Menschen profitieren davon: Viele Erholungssuchende freuen sich sicherlich über die bunten Farbtupfer vor ihrer Haustür. Neben einer bunteren Landschaft wird durch eine Blühfläche auch die Tierwelt vielfältiger.

Ausblick auf das nächste Thema des Monats

Wir werden spontan ein spannendes Thema finden!